Software

VFF-Füllkörper-Software Version 14.1

Berechnung der Kolonnenhydraulik, von HTU- und NTU-Werten, von Absorption und Strippung

Mit moderner Benutzeroberfläche und selbsterklärender Menü-Führung löst die neue Version 14.1 die bisherige VFF-Füllkörper-Software für die Module Hydraulik, HTU- und NTU-Werte, Absorption und Strippung ab. Die Menü-Führung ist so gestaltet, dass der Anwender rasch und bequem ein verlässliches Ergebnis erhält, ob und wie er seine Trennaufgabe durch Füllkörper lösen kann.

Alle Programmfenster sind selbsterklärend aufgebaut. Zusätzlich gibt es eine umfangreiche Hilfe-Funktion in den Fenstern, wodurch nähere Erläuterungen bzw. Hintergrundinformationen zur Verfügung stehen.

Version 14.1 benötigt einen IBM kompatiblen PC mit Windows 98 oder höher, Word 97 oder höher, CD-ROM-Laufwerk, 20 MB freien Festplattenspeicher und RAM entsprechend den Mindestanforderungen des Betriebssystems. Die Installation ist einfach durchführbar.


Basic Version

Nutzer
Windows
MAC
water/air
other gas/ liquid sys.
Hydraulic
NTU og
NTO oL
HTU, ßL, ßg
Absorption
Desorption

Bildungs Version*

Nutzer
Windows
MAC
water/air
other gas/ liquid sys.
Hydraulic
NTU og
NTO oL
HTU, ßL, ßg
Absorption
Desorption

Complete Version

Nutzer
Windows
MAC
water/air
other gas/ liquid sys.
Hydraulic
NTU og
NTO oL
HTU, ßL, ßg
Absorption
Desorption



Die für eine Berechnung notwendigen Eingangsdaten werden von der Software abgefragt und zwar nach zwei prinzipiellen Optionen:

- Die Minimal-Eingaben unter Auswahl der entsprechenden Module, die einprogrammierte, temperaturabhängige Stoff- und Systemdaten enthalten

oder

- Die anspruchsvollere und umfangreichere “freihändige” Dateneingabe, die vom Prinzip her jedes Stoffsystem berechenbar macht, sofern entsprechende Daten zur Verfügung stehen oder geeignet abgeschätzt werden können.

Die Werte für den Gas- bzw. Flüssigkeitsstrom können als molare, massenspezifische oder volumenbezogene Größen eingegeben werden. Weiterhin ermöglicht die Software die Wahl verschiedener Einheiten und eine anwenderfreundliche Umrechnung von einmal eingegebenen Größen zwischen unterschiedlichen Einheiten. Der Anwender kann aus einer breiten Palette von Füllkörpern verschiedener Typen, Größen und Werkstoffen auswählen.
Bei den chemischen Stoffen ist eine Wahl zwischen ca. 100 verschiedenen organischen bzw. anorganischen Stoffen aus folgenden Substanzklassen möglich:
Aldehyde, Alkohole, Amine, aromatische und aliphatische CKW, BTX und PAK, Epoxide, Ester, Ether, Glykole, Karbonsäuren, Ketone, Nitrile, Nitroverbindungen, Phenole, sowie anorganische C-, Halogen-, N-, O-, und S-Verbindungen wie CO2, Cl2, HCl, NH3, NO2, HCN, O2, O3, H2S, SO2, SO3.

Daneben besteht die Option, die relevanten Daten per Hand einzugeben, sodass im Prinzip für jeden Stoff eine Simulationsrechnung möglich ist.

Das Berechnungsergebnis ist das “Basic-Design” einer Kolonne, d. h. der jeweilige Kolonnendurchmesser und die jeweils notwendige Füllkörper-Betthöhe zur Erfüllung der thermischen Trennaufgabe inkl. der hydraulischen Belastung. Ein Berechnungsausdruck fasst alle Eingabe- und Ergebnisdaten zusammen.

Kontakt SoftwareundBeratung

Ihr VFF-Ansprechpartner

Kay Schmidt
Softwaresupport
(Download / Installation)

Telefon: +49 (0)2623 895-47
Fax: +49 (0)2623 895-39

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Sie benötigen Unterstützung?

Warenkorb

 x 


Ihr Warenkorb ist noch leer.

* Bildungsversion

Für den Erwerb der Bildungs-Version muss ein Studiennachweis oder ein Nachweis über eine Tätigkeit an einer Universität, Fachhochschule oder ähnlichen Einrichtung hochgeladen, oder im Anschluss an die Bestellung gefaxt werden.

Hinweis Quick Support

 Um unseren Quick Support in Anspruch nehmen zu können ist der Download der Quick Support Software über oben angegebenen Link erforderlich. Nach vorherhiger Terminabstimmung mit unserem Support-Mitarbeiter können Sie diese Anwendung dann starten und dem Support-Mitarbeiter die eingeblendete ID sowie das Passwort mitteilen. Diese werden mit jedem Start der Support - Software neu generiert. Der Support-Mitarbeiter kann sich anschließend für die Dauer der Sitzung auf Ihren Rechner aufschalten und Sie bei der Problemlösung unterstützen.

Unseren Support erreichen Sie zu den folgenden Zeiten (MEZ):

Montag - Donnerstag
09:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

Freitag
09:00 -12:00